... und was man sonst noch wissen sollte

 

  • Yogaübungen entweder mit leerem oder nur leicht gefülltem Magen ausführen.
  • Mäßigung ist ein Grundprinzip des Yoga und kann sowohl auf die Übungen als auch auf die Ernährung angewandt werden.
  • Wenige Übungen regelmäßig ausgeführt sind effektiver als eine intensive jedoch unregelmäßig ausgeführte Praxis.
  • Die Yoga Praxis mit einer Entspannung oder ruhigem Sitzen mit geschlossenen Augen beginnen.
  • Die Yogahaltungen (Asanas) soweit möglich, gelöst und entspannt  einnehmen.
  • Den Atem während des Übens frei fließen lassen, außer es wird ein bestimmtes Atemmuster gewählt.
  • Die Achtsamkeit und Konzentration ausschließlich auf das Üben lenken.
  • Die Sinne nicht durch Musik z.B. nach "außen" richten.
  • Konzentrierte Aufmerksamkeit kann die Wirkung der Übungen verstärken.

 

Bitte bequeme Kleidung, Socken und ein größeres Handtuch oder eine kleine Decke mitbringen, ausserdem eine wärmendes Oberteil für die Entspannungsphasen während des Unterrichts.